Jour Fixe: Gewalt und Männlichkeit (15.11.12)

Am Donnerstag, dem 15. 11. macht die Sektion 8 einen Ausflug ins EGA zu folgender spannender Veranstaltung: Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Feminismus in Theorie und Praxis“ des Renner-Instituts diskutieren Männer- und Geschlechterforscher Erich Lehner und Anneliese Erdemgil-Brandstätter, Obfrau des österreichischen Netzwerks der Frauen- und Mädchenberatungsstellen, zum Thema Gewalt und Männlichkeit:

„Gewalt wird im feministischen Diskurs schon lange im Zusammenhang mit (hegemonialer) Männlichkeit diskutiert, sie ist nicht zuletzt Mittel zur Aufrechterhaltung eines potentiell instabilen Machtverhältnisses.
Diese Erkenntnis aus der feministischen Forschung, ihre Weiterentwicklung in den letzten Jahrzehnten und entsprechende Beiträge aus der kritischen Männlichkeitsforschung konnten allerdings kaum in die öffentliche Diskussion um Gewalt einsickern. Dem steht seit einigen Jahren ein vor allem von männlichen Forschern angestoßener Diskurs gegenüber, der versucht mit antifeministischem Duktus Erkenntnisse der feministischen und kritischen Männlichkeitsforschung zu delegitimieren. Anstelle differenzierter Analysen wird Gewalt gegen Frauen verharmlost oder in Frage gestellt.“

Am 25. 11. ist Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen. Deshalb freut es uns, dass wir uns gerade jetzt spannenden Input in diesem Bereich holen können.

Wann: Donnerstag, 15. 11. 2012, 18:00-20:00
Wo: EGA, Windmühlgasse 26, 1060 Wien