Autor: Kowall

Die Protokolle von Hainfeld (23.10.14)

einigungsparteitagDer Einigungsparteitag 1888/89 unter der Regie von Victor Adler in Hainfeld (NÖ) gilt als Geburtsstunde der Österreichischen Sozialdemokratie. Das über 100 Seiten lange Protokoll wurde nun erstmals in eine zeitgenössische Sprache übersetzt und wissenschaftlich editiert. Der Einigungsparteitag, sowie das daraus hervorgegangene Hainfelder Programm sind das Thema des kommenden jour fixe der Sektion 8. Termin: Donnerstag, 23. Oktober, 19:00 Café Winter (Alserstr. 30). Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

 

Vorschlag für einen Grundsatzprogramm-Prozess

Wir haben in der Sektion 8 aufbauend auf einem Entwurf von Kapeller/Kreissl/Puller  (2012) ein Konzept für den Prozess zur Erstellung eines neuen Grundsatzprogramms ausgearbeitet. Dieses Konzept möchten wir in die Steuerungsgruppe zum Grundsatzprogramm einbringen. Die im Antag vom Bundesparteitag 2012 festgehaltene stark partizipative Ausrichtung des Prozesses ist uns in diesem Zusammenhang besonders wichtig.

Mehr Transparenz für SPÖ-Mitglieder und SympathisantInnen

Beim diesjährigen Landesparteitag der SPÖ Wien hat die Sektion 8 über unsere Bezirksorganisation, die SPÖ Alsergrund, einen Antrag eingebracht, der mehr Transparenz für Mitglieder und SympathisantInnen bringen soll. Alle Anträge sollen künftig im Netz stehen und alle Sektionen sollen in einem Online-Register verzeichnet sein.

Gerade Menschen, die mit uns sympathisieren, sollten wir die Möglichkeit geben, nicht nur mitzuverfolgen, was die Sozialdemokratie in der politischen Verantwortung für Akzente setzt, sondern auch sichtbar zu machen, was die SPÖ als Partei an sich tut, also außerhalb von Legislative und Exekutive.

Der Antrag wurde einstimmig beschlossen. Er kann hier eingesehen werden: Antrag „Infopaket für Mitglieder und SympathisantInnen“

Spendenaufruf zum 125. Geburtstag der SPÖ

Völlig schamlos nützen wir den heutigen 125.spoe_125 Geburtstag der Sozialdemokratischen Partei Österreichs um einen kleinen Spenden-Aufruf zu starten: Vor 125 Jahren war die österreichische Sozialdemokratie eine NGO, deren Verhältnis zum Staat beidseitig ausgesprochen skeptisch war. Heute ist die SPÖ die ultimative Staats- und Verwaltungspartei. Die Sektion 8 steht für kein „back to the roots“, weil sich die Welt in den letzten 125 Jahren zu stark geändert hat und wir die Repräsentation der Sozialdemokratie in der demokratischen Landschaft außerordentlich begrüßen. Allerdings stehen wir dafür, dass der politische Alltag weniger von pragmatischem Machterhalt, sondern mehr von prinzipiellen Überlegungen geleitet wird. Continue reading „Spendenaufruf zum 125. Geburtstag der SPÖ“

Koalitionsvertrag: Nicht Genügend, wenngleich kein Desaster

horseWir haben uns als Sektion 8 ein transparentes und gleichzeitig pragmatisches Instrumentarium zur Bewertung des Koalitionsabkommens überlegt. Dazu haben wir 16 für uns wichtige Punkte aus dem Wahlprogramm der SPÖ ausgewählt, von denen acht erfüllt sein müssen, damit wir eine Regierungsbeteiligung der SPÖ befürworten. Das bedeutet, wir haben die großen Brocken Vermögenssteuer oder Gesamtschule nicht zur Koalitionsbedingung gemacht, sondern geben uns auch mit acht mittleren und kleineren Projekten zufrieden. Die Latte war bewusst eher niedrig angesetzt, um die politischen Mehrheitsverhältnissen und den ultrapragmatischen Politikzugang der SPÖ-Führung  zu berücksichtigen. Wir wollten Ansprüche an eine konkrete und nicht an eine abstrakte SPÖ stellen. Continue reading „Koalitionsvertrag: Nicht Genügend, wenngleich kein Desaster“

Mechanismen männlichen Machtverhaltens (12.12.13)

Der Psychotherapeuth Erich Lehner kommt anlässlich der diesjährigen 16 Tage gegen Gewalt an Frauen in die Sektion 8 und diskutiert mit uns über das Geschlechterverhältnis als Machtverhältnis, in dem Männer dominieren. Lehner hat es sich zur Aufgabe gemacht die Mechanismen dieser Machtverhältnisse zu erforschen und Wege zu einem gerechteren Zusammenleben von Frauen und Männern aufzuzeigen . Die Veranstaltung findet am 12. Dezember um 19:00 im Café Winter, Alserstr. 30 statt.

Entwicklungszusammenarbeit: Stiefkind in Österreich? (5.12.13)

pennyDas Äquivalent zur individuellen Ich-Aktie auf nationaler Ebene ist die Ideologie des Standortwettbewerbs: Jede/r schaut wo er/sie selbst bleibt und steigt damit vermeintlich besser aus. In einem Klima wo Existenzängste und Niedergangsprognosen die politische Diskussion beherrschen, ist die Aufmerksamkeit für Entwicklungszusammenarbeit ausgesprochen gering. Was sind die aktuellen Ziele der österreichischen Entwicklungspolitik und inwieweit besteht der politische Wille sich diese Ziele etwas kosten zu lassen? Diese Fragen diskutieren wir mit der entwicklungspolitischen Sprecherin der SPÖ, Nationalrätin Petra „Penny“ Bayr am Donnerstag den 5. Dezember ab 19:00 im Café Winter, Alserstr. 30.

Ab wann hat die Regierungsbeteiligung Sinn?

Glas_halbvollNach intensiven Diskussionen haben wir in der Sektion 8 einen Kriterienkatalog angelegt der partiell erfüllt werden muss, damit wir eine SPÖ-Regierungsbeteiligung als sinnvoll erachten. Dabei haben wir uns ausschließlich auf Forderungen aus dem Wahlprogramm der SPÖ „111 Projekte für Österreich“ konzentriert. Sollten von 16 Prioritäten die wir gesetzt haben im Regierungsübereinkommen mit der ÖVP acht erfüllt sein, werden wir die Weiterführung der großen Koalition begrüßen. Continue reading „Ab wann hat die Regierungsbeteiligung Sinn?“

Michael Ludwig in der Sektion 8 (28.11.13)

michi_ludwigDie Sektion 8 freut sich auf einen besonderen Gast: der Wiener Wohnbaustadtrat Michael Ludwig kommt zu uns. Wir wollen von Michael Ludwig wissen, ob Wien den drastischen Bevölkerungszuwachs der letzten 12 Jahre hinsichtlich Neubauaktivitäten unterschätzt hat.  Wir wollen wissen ob der Rückgang im Wohnbau nur mit den rückläufigen Bundesmittel zu tun hat, oder ob die Stadt Wien auch eigenständig andere Prioritäten gesetzt hat. Natürlich interessiert uns auch wie die Stadtentwicklungspläne für dieses Jahrzehnt aussehen. Michael Ludwig kommt am Donnerstag dem 28. November um 19:00 in unser Sektionslokal, Berggasse 3 in 1090 Wien.