Autor: Sektion 8

Jahresbericht 2023

Unser Jahresbericht für das Jahr 2023 zeugt von einem Jahr bis zum Rand gefüllt mit einer Vielzahl unterschiedlichster politischer Aktivitäten: von unseren Forderungen für eine gescheite Vorsitzwahl (statt einem Stimmungsbild), über eine Kampagne zu einer sozialen CO2-Bepreisung bis hin zu unseren Neumitglieder-Aktivitäten sowie einer intensiven Jahreskonferenz. Viel Spaß beim Lesen!

Jour-Fixe “Wir haben Lust auf Reden”

Viel zu selten trauen wir uns über unsere sexuelle Gesundheit zu reden. Immer noch gilt es als Tabu, über unsere Bedürfnisse, Wünsche, Probleme und Ängste zu reden.

Aber es gibt natürlich auch eine politische Komponente: wie sieht die Versorgung für unsere sexuelle Gesundheit aus? Wo besteht dringender Handlungsbedarf von Seiten der Gesundheitspolitik?

In der Diskussion mit Andrea Brunner, Geschäftsführerin der Aids Hilfe Wien, werden wir all diese Fragen diskutieren. Sie wird uns erzählen, was für Angebote es von Seiten der Aids Hilfe gibt. In ihrem Vortrag wird sie aber auch darauf eingehen, was es für jene braucht, deren sexuelle Gesundheit besonderen Risiken ausgesetzt sind, wie beispielsweise Prostituierte.

Wir laden herzlich zur Diskussion am 25. April um 19:00 ins Gasthaus Steindl, Kinderspitalgasse 12, ein.

Jour-Fixe “Von A wie Arbeitskampf bis Z wie Zero Emissions – Aktuelle Herausforderungen in der Gewerkschaftspolitik”

Der letzte Herbst war so heiß wie schon lange nicht mehr: die Inflation hoch, die Arbeitskämpfe intensiv. Aber zum Schluss habens mit die Einmalzahlungen sch***en gehen können (Hallo Spruch des Jahres!).
Aber nicht nur die Lohnpolitik, immerhin befinden wir uns aktuell in der Frühjahrslohnrunde, ist derzeit ein wichtiges Thema in der Gewerkschaftsbewegung. Viele Entwicklungen verändern unsere Arbeitswelt aktuell gravierend, sei es die Digitalisierung oder der notwendige Wandel durch die Klimakrise.

Was das für die Arbeiter:innen im produzierenden Bereich unserer Wirtschaft bedeutet und welche Zukunftsszenarien möglich sind diskutieren wir mit Reinhold Binder, Vorsitzender der Gewerkschaft PRO-GE, bei unserem Jour Fixe am Donnerstag, den 11. April um 19 Uhr, wie gewohnt im Gasthaus Steindl, Kinderspitalgasse 12.

Jour-Fixe “Vorzugsstimmenwahl – Warum? Wie? Welche Chancen?”

Voriges Jahr stieß Niki mit seiner Vorsitz-Kandidatur die Tür zu einer Vorsitzwahl in der SPÖ auf. Heuer versucht er mithilfe eines Vorzugsstimmenwahlkampfs auf Wiener Ebene in den Nationalrat einzuziehen. Bei unserem Jour Fixe spricht er über seine Beweggründe, erklärt, wie er diese “Mission Impossible” schaffen möchte und wie er seine Chancen einschätzt.

Niki Kowall ist promovierter Ökonom und Inhaber einer AK-Stiftungsprofessur für Internationale Wirtschaft an der FH des BFI. Er ist Stellvertretender Bezirksparteivorsitzender der SPÖ Alsergrund. 2007 hat er die Sektion Acht gegründet und zwischen 2007 und 2014 geleitet.

Wir diskutieren mit ihm bei unserem Jour fixe am 28. März um 19 Uhr, wieder wie gewohnt im Gasthaus Steindl, Kinderspitalgasse 12, 1090 Wien.

Jour-Fixe “Europas Autoritäre Versuchungen und Gefahren – Lernen aus dem Beispiel Serbien”

Serbien hat im Dezember gewählt. Wahlen waren weder fair noch frei, Aleksandar Vucic und seine Partei SNS konnte ihre autoritäre Macht festigen. Im Vortrag wird die Autokratisierung Serbiens analysiert und der Frage nachgegangen, was man aus dem serbischen Beispiel und Entwicklungen in Ost- und Südosteuropa in der EU und Österreich lernen kann.

Vedran Džihić (*1976, Prijedor, Bosnien und Herzegowina) kam 1993 als Flüchtling nach Österreich und lebte 1993 im Flüchtlingslager in Traiskirchen in der Nähe von Wien. 2009 schloss er sein Doktorat in Politikwissenschaften an der Universität Wien ab. Heute ist er Senior Researcher am oiip und Lektor an der Universität Wien, an der Universität für Angewandte Kunst und verschiedenen europäischen Universitäten. Dzihic ist Initiator verschiedener politischer und zivilgesellschaftlicher Initiativen in Österreich und Südosteuropa. Er gehört zu den gefragtesten Balkan-Experten im deutschsprachigen Raum, kommentiert dazu in internationalen und nationalen Medien und veröffentlicht regelmäßig Essays.

Wir diskutieren mit ihm bei unserem Jour fixe am 7. März um 19 Uhr, wieder wie gewohnt im Gasthaus Steindl, Kinderspitalgasse 12, 1090 Wien.

Jour-Fixe “Auf dem Weg zur Mitmach Partei”

Die Themeninitiative Mitmachen möchte Personen – egal ob neu eingetreten oder lang dabei und über Sektionen hinweg – für aktive Teilnahme und Teilhabe am politischen Geschehen gewinnen. Dabei liegt ihnen die Vernetzung der tausenden neuen Parteimitglieder in ganz Österreich besonders am Herzen. Sie beschäftigen sich damit, im Sinne einer Graswurzelbewegung österreichweit Unterstützer:innen zu gewinnen und in die Wahlbewegung zu integrieren. 

In Anbetracht des nahenden Wahlkampfs werden wir mit ihnen darüber reden, welche Mitmach-Möglichkeiten sie für Personen parat haben, die keine aktiven SPÖ Strukturen in ihrer Nachbarschaft haben.

Kommt zum Jour fixe am 29. Februar um 18 Uhr, wieder wie gewohnt im Gasthaus Steindl, Kinderspitalgasse 12, 1090 Wien.

Jour-Fixe “Österreichs Medienpolitik – eine Bestandsaufnahme”

Die österreichische Medienpolitik insbesondere was den öffentlich-rechtlichen Rundfunk anbelangt ist aktuell stark im Umbruch. Seit Anfang des Jahres gilt statt der GIS Gebühr eine Haushaltsabgabe. Der ORF darf jetzt auch mehr im digitalen Raum machen. Gleichzeitig stand die “Blaue Seite” stark in der Kritik von privaten Medien. Letztes Jahr gab es ein wegweisendes VfGH Erkenntnis, die eine Reform des ORF Stiftungsrat bedingt.


Über all diese Entwicklungen, mögliche Perspektiven und über die grundsätzliche Relevanz eines guten öffentlich rechtlichen Rundfunks diskutieren wir mit Leonhard Dobusch. Er ist Universitätsprofessor und Mitglied im Verwaltungsrat des ZDF. Der Medienexperte wird mit uns deshalb auch einen Blick über die medienpolitischen Grenzen werfen und erklären was in Deutschland anders ist.

Kommt zum Jour fixe am 25. Jänner um 19 Uhr, wieder wie gewohnt im Gasthaus Steindl, Kinderspitalgasse 12, 1090 Wien.

Jour-Fixe “Ein Blick ins nächste (Partei-) Jahr”

Die SPÖ hat ein wirklich turbulentes innerparteiliches Jahr hinter sich. Die großen Herausforderungen liegen aber vor uns. Nächstes Jahr ist mit zahlreichen Wahlen, unter anderem für den Nationalrat und das EU Parlament, ein Superwahljahr. Wo steht die SPÖ heute? Was braucht es für die Wahlsiege? Und was braucht die SPÖ allgemein um wieder DIE gestaltende Kraft für eine sozial gerechtere Welt zu werden?

All das wird Sandra Breitender, Bundesgeschäftsführerin der SPÖ bei unserem Jour-Fixe am 14. Dezember um 19 Uhr im Gasthaus Steindl mit uns diskutieren.

Launch von klimagerechtigkeit.at

Am SPÖ-Bundesparteitag am 11.11. wurde unser Antrag für sozial gerechte CO2-Bepreisung leider schubladisiert (“zugewiesen”), und wird jetzt im Bundesparteivorstand diskutiert.

Wir sind überzeugt: Wir benötigen eine sozial gerechte CO2-Bepreisung als Schritt für mehr Klimagerechtigkeit! Denn CO2 hat seinen Preis, jetzt ist es an der Zeit, ihn gerecht aufzuteilen! Das von uns ausgearbeitete Konzept bedeutet:
– ein fairer Beitrag von den Reicheren
– mehr im Börsel für die Ärmeren
– weniger CO2 in der Atmosphäre für uns Alle!

Darum launchen wir nun die Website klimagerechtigkeit.at!
Hier findest du unser Konzept, häufige Fragen und Antworten, Zahlen, Daten & Fakten, und coole Videos mit den häufigsten Mythen (“Jetzt wo alles so teuer ist…”) und ihren Entgegnungen.

Hilf mit, die SPÖ-Führung und die Öffentlichkeit zu unterstützen! Teile die Website, unser Shareable, und die Videos. Mit deiner Hilfe gehen wir einen Schritt Richtung Klimagerechtigkeit! 🌳✊🌹

Jour-Fixe “Künstliche Intelligenz in Forschung und Gesellschaft”

Künstliche Intelligenz in Forschung und Gesellschaft

Künstliche Intelligenz (KI), beispielsweise in der Form von Chat-GPT und Midjourney, ist jetzt auch im Bewusstsein der allgemeinen Bevölkerung angekommen. Wie funktioniert diese Technologie? Wie können wir sie zum Nutzen der Gesellschaft einsetzen? Was sind die politischen Implikationen?

Katharina Kucharowits ist Abgeordnete zum Nationalrat und Bereichssprecherin für Netzpolitik in der SPÖ. Philipp Erler nutzt KI für seine Forschung und ist Aktivist in der Sektion Acht.

Bei unserem Jour-Fixe am 16. November um 19:00 im Gasthaus Steindl werden sie mit uns all diese Fragen diskutieren.