ZARA zu Gast in der Sektion Acht (12.04.2018)

Wir alle haben das Gefühl, dass das gesellschaftliche Klima rauer wird. Wir sehen „Moslems raus“ Schmierereien auf Gebäuden, wir lesen davon, dass kopftuchtragende Frauen in der Ubahn bespuckt werden, wir erleben „Shitstorms“ samt Mordaufrufen im Netz gegen Personen, die es gewagt haben ihre Stimme gegen die Hetze zu erheben. Doch wie misst man einen derartigen Stimmungswechsel in der Gesellschaft, wie lassen sich die Auswirkungen der Hetze (in Zahlen) sichtbar machen?
Wir möchten wissen, in wie weit sogenannte „Hate-Crimes“ – Taten, welche durch die Angehörigkeit des Opfers zu einer bestimmten Religion, Ethnie oder sexuellen Orientierung – schon jetzt protokolliert werden, entweder vom Staat selbst oder von zivilgesellschaftlichen Organisationen wie ZARA.

Hierzu laden wir zwei Expertinnen zu einem Jour Fixe:
Barbara Unterlerchner und Anna Schreilechner von ZARA kommen, erklären uns die Arbeit von ZARA und diskutieren mit uns die momentane Situation, Mängel und Verbesserungsmöglichkeiten!

Die Veranstaltung ist wie immer für alle offen, wir freuen uns über reges Interesse!

Donnerstag, 12.04 um 19.00 im Hinterzimmer des Cafe Winter, Alserstraße 30, 1090 Wien