Steuermythen v2.0

steuermythen

In der Wirtschaftspolitik werden Interessen oft als unumstößliche Wahrheiten präsentiert. Das gilt besonders für Steuern und Abgaben. Kein Wunder, gilt es doch für viele, ihre eigenen Interessen oder jene ihres Klientels mit allen Mitteln zu verteidigen.

Die Sektion Acht hat daher bereits 2010 die wichtigsten Mythen in der Steuerdebatte sachlich und fundiert wiederlegt. Wir haben in den letzten Monaten recherchiert, umgetextet und upgedatet, jetzt ist es so weit: Das beste Mittel zur geistigen Selbstverteidigung in der Steuer-Diskussion findet ihr brandaktuell und in neuem Gewand auf www.steuermythen.at

Alyssa Schneebaum zu Gast in der Sektion 8 (19.02.2015)

Am Donnerstag, dem 19.02.2015, wird uns Alyssa Schneebaum (WU) besuchen. In Österreich verdienen Frauen in der Privatwirtschaft 23% weniger als Männer, womit Österreich zu den Ländern mit den größten geschlechtsspezifischen Lohn- und Gehaltsunterschieden in der EU zählt. Wie kann es sein, dass Frauen im 21. Jahrhundert bei gleicher Arbeit immer noch signifikant weniger verdienen als ihre männlichen Kollegen? Um diese Frage zu beantworten werden in diesem Vortrag theoretische Überlegungen sowie empirische Ergebnisse aus verschiedenen Wissenschaften diskutiert.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr und findet im Hinterzimmer des Café-Restaurant Winter in der Alser Straße 30, 1090 Wien, statt.!

Jahresbericht 2014

jahresbericht_2014_logo

Der neue Jahresbericht ist da! Wie schon in den vergangenen zwei Jahren haben wir heuer einen Bericht über unsere Aktivitäten im letzten Jahr erstellt. Der Bericht kann hier als pdf heruntergeladen werden. Wir wünschen dir viel Spaß beim Schmökern!

Stefan Ederer zu Gast in der Sektion 8 (12.02.2015)

WIFO_Foto_Stefan.Ederer_highres_1Am Donnerstag, dem 12.02.2015, besucht uns Stefan Ederer (WIFO), er wird mit uns über die aktuelle wirtschaftspolitische Situation in der EU, Konjunkturpolitik und die aktuellen Maßnahmen, also zB das Juncker-Paket sprechen. – Ein Pflichttermin für alle, die sich – auch vor dem Hintergrund der Geschehnisse rund um Griechenland – einen Überblick über die aktuelle wirtschaftspolitische Situation in Europa verschaffen wollen.
Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr und findet im Hinterzimmer des Café-Restaurant Winter in der Alser Straße 30, 1090 Wien, statt.!

Wien braucht ein gerechtes Wahlsystem

Unser Wahlrechtsexperte Oliver Zwickelsdorfer hat sich in einem Gastkommentar für DiePresse.com mit dem Wiener Wahlsystem beschäftigt:
“Bei der Bewertung von Wahlsystemen wird innerhalb der SPÖ ganz offenkundig mit zweierlei Maß gemessen. Wenn der Standort den Standpunkt bestimmt, dann herrschen taktische Interessen vor anstelle von Überzeugungen. Das ist einer auf Grundwerten wie Gerechtigkeit und Gleichheit beruhenden Partei wie der SPÖ unwürdig. Eine klare Position, die überall gilt, ist nötig, und diese kann nur lauten, dass immer die maximale Verhältnismäßigkeit angestrebt wird.”

Oliver Zwickelsdorfer: Wien braucht ein gerechtes Wahlsystem, “Die Presse”, Print-Ausgabe, 05.02.2015

Wer Syriza wählt, der wählt Kreisky

Logo "Der Standard" Ist SYRIZA eine radikale Partei? Nicht radikaler als die SPÖ Ende der 1970er-Jahre, resümiert Eva Maltschnig im Standard. Tatsächlich formuliert SYRIZA die Kernpunkte eines sozialdemokratischen Gegenentwurfs zum Merkel-Europa. Traditionelle Mitte-Links-Parteien, die es verpassen auf diesen Zug aufzuspringen, könnten enden wie die griechische Sozialdemokratie (PASOK). Diese Partei zittert um den Wiedereinzug ins Parlament.

Wer Syriza wählt, der wählt Kreisky

Der Glücksspiel-Automaten-Stadtplan der Sektion 8

gluecksspiel-verbieten.atMit 01.01.2015 ist endlich eingetreten, was die Sektion 8 mit einem Antrag auf der Landesparteikonferenz 2011 ins Rollen gebracht hat – das Verbot des kleinen Glücksspiels ist in Wien geltendes Recht geworden. Doch ein Verbot auf dem Papier ist nur die halbe Miete, ob die Möglichkeiten, an jeder Ecke sein Geld zu verspielen, tatsächlich verschwinden, entscheidet sich an der Umsetzung des Verbots.

Auch zu der Umsetzung möchte die Sektion 8 ihren Beitrag leisten. Dazu haben wir eine Homepage programmiert: Ihr Kernstück ist ein Stadtplan Wiens, in den alle registrierten Nutzer und Nutzerinnen die Standorte von Glücksspielautomaten eintragen können, die noch immer in Betrieb sind.

Link zu unserer Website: gluecksspiel-verbieten.at
Weiterlesen →

Bettina Haidinger zu Gast zum Thema Feministische Ökonomie (15.01.2015)

big_9783854766292In der Fortsetzung unserer Reihe Feministische Ökonomie dürfen wir diesmal Bettina Haidinger willkommen heißen. Nachdem wir uns beim letzten Termin mit feministischen Fragen zum Thema Marxismus, Hausarbeit und Bruttoinlandsprodukt beschäftigt haben, werden wir uns diesmal dem Themenbereich der Care-Arbeit widmen. Was ist Care-Arbeit und warum ist sie wichtig für feministische Ökonomie, wer bezahlt sie und wer leistet sie unter welchen Bedingungen?

Bettina Haidinger ist gemeinsam mit Käthe Knittler Autorin des Buches „Feministische Ökonomie. Eine Einführung“ (http://www.mandelbaum.at/books/806/7478).

Beginn ist wie immer um 19.00 im Café Restaurant Winter in der Alser Straße 30, 1090 Wien
Wir laden alle Interessierten herzlich ein, vorbeizukommen und mitzudiskutieren!

SPÖ braucht eine Re-Politisierung ihrer Mitglieder

Logo "Der Standard"
Eva Maltschnig, die frischgewählte Vorsitzende der Sektion 8, erklärt in einem Interview wie man die SPÖ von unten verändern kann.

»Es ist ein Missverständnis, dass Politik nur auf der Regierungsbank passiert.«

Link: derStandard.at – 15.12.2014

Staffelübergabe in der Sektion 8


1599189_898142000205685_4111319599672456725_o

Eva Maltschnig ist die neue Vorsitzende der Sektion 8.

 

Bei der Jahresversammlung der Sektion 8 am Samstag, 13. Dezember 2014 wurde Eva Maltschnig von den Mitgliedern der Sektion zur neuen Vorsitzenden gewählt. Sie folgt Nikolaus Kowall, der nach 8 Jahren an der Spitze der Sektion ins Ausland geht.